home
projekt
übersicht
impressionen
standort
stadtmist
stand der dinge
solothurn
architekt
trägerschaft
stimmen
wasserstadt - jetzt!
projektunterstützung
investoren
medien
kontakt

Projekt

 

  • „Mit Bedauern haben wir das Gutachten von alt Bundesrichter Aemisegger zur Kenntnis genommen. Wir sind nach wie vor überzeugt von der Wasserstadt Solothurn und glauben, dass das Projekt eine Zukunft hat: Es ermöglicht, ein direkt an der Aare gelegenes, mit Stadtmüll belastetes Gebiet nachhaltig zu entwickeln und zu einem einzigartigen Stadt- und Landschaftsraum zu transformieren, der punkto Wohnen, Energie und Verkehr Modellcharakter hat.“

    Herzog & de Meuron, März 2016

     


Film: wasserstadtsolothurn. Änderungen vorbehalten. © Herzog & de Meuron.

Die wasserstadtsolothurn ist ein einzigartiges städtebauliches Projekt der sovision espaceSolothurn, der Stadt und des Kantons Solothurn. Im Westen der Stadt Solothurn, direkt an der Aare, sollen um eine künstlich angelegte Flussschlaufe herum hochwertige Wohnobjekte, attraktive öffentlich nutzbare Flächen und schöne Naherholungsräume entstehen.

Die wasserstadtsolothurn umfasst:
 
- 130 bebaubare Parzellen für individuelles Wohnen - Bootshäuser
530 Wohnungen - diverse Restaurants und Gewerbeflächen
- ein Hotel - eine naturbelassene Insel
- eine öffentliche, 1 km lange Promenade - der TCS-Campingplatz (bestehend)
- Badestege entlang der Promenade - der Solothurner Bootshafen (bestehend)

Geplant ist, den überwiegenden Teil der Wohneinheiten nach dem bonacasa®-Konzept zu erstellen.

Das Wasser für die wasserstadtsolothurn kommt zu 95% von der Aare im Süden, zu 3.5% vom Wildbach im Nordwesten und zu 1.5% aus dem Grundwasser.
Der Abfluss erfolgt über die Aare. Hydrologische Gutachten belegen die Machbarkeit.

Die wasserstadtsolothurn ist einzigartig und hat keine direkten Vorbilder. Der Traum vom städtischen Wohnen am Wasser wurde jedoch schon andernorts verwirklicht, in Europa beispielsweise in Port Grimaud in Frankreich (www.portgrimaud.net)

>> noch mehr Wohnen am Wasser